Uhad2Bthere 2008

bestellen

Neben den Songs des ersten Albums „Barra Da Tijuca“ haben wir viele unserer absoluten Lieblingstitel auf unsere Art und Weise interpretiert: „Uhad2Bthere!“, „I Don´t Need No Doctor“, „All Along The Watchtower“ oder „Going Down“. Die Band, in großer Besetzung mit der brasilianischen Rhythmusgruppe, Charlie Huhn am Mikro und Stephan Weiler an den Tasten: Ein Genuss. Wir haben auf dieser Tour die Hallen weggeblasen.

Die Band bestand aus:

  • MATT GONZO ROEHR – Guitar and Vocals
  • CHARLIE HUHN – Vocals and Guitar
  • STEPHAN WEILER – Hammond, Rhodes, Wurlitzer, Grand Piano and Vocals
  • GLAUCIO AYALA – Drums and Vocals
  • MARCELO LINHARES – Bass
  • CESAR GARZONI – Percussions.

Pressestimmen:

„Was Matt Roehr mit seiner internationalen Band geliefert hat, war wohl schon jetzt das Konzert des Jahres für mich!
… aber kein deutschsprachiger Punkrock wurde angeboten – stattdessen vor allem Material aus seiner Solo-CD – auch ganz zu empfehlen -, auf dem er sich als kosmopolitischer Musiker präsentiert, der neue Dinge ausprobiert.
… Die brasilianische Rhythmus-Sektion allein (Bass, Schlagzeug und Schlagzeug) war wie nichts von dieser Welt …
… Das Endergebnis: Wenn du nicht da warst, hast du definitiv etwas verpasst! “
Magaszene Hannover

„So nutzt man Stile wie Jazz, Blues und Funk, während er das Ganze mit einer eingängigen Rock-Arrangement ergänzt, in der Einflüsse aus der südamerikanischen Kultur nicht zu kurz kommen.“
WAZ-Westropolis

„Ob es sich um ein Bass-Solo, Solo-Parts oder die Percussion handelt, manchmal erinnerte sich die Performance an eine riesige multikulturelle Jam-Session, aber eine, die nie über Bord ging. Im Instrumentalstück „Barra da Tijuca“ könnte man buchstäblich eintauchen, die besten internationalen Musiker genau beobachten und ihre ungeheure Freude am Spielen genießen …
Am Ende … stimmten alle zu: Der Abend war sehr magisch und berauschend. Das Klubkonzert von 2008? Lassen Sie uns sehen, was für uns noch auf Lager ist. Die Ehrlichkeit und die persönliche Natur seiner Lieder konnten jederzeit spürbar sein und war definitiv nicht anmaßend. “
Bright Eyes Magazin

„Von Anfang an war es ein Muss für mich, einige der Konzerte von der ‚Barra da Tijuca‘ Tour aufzunehmen. Diejenigen, die die Shows erlebt haben, sind wie ich heute noch beeindruckt.
Das Potenzial und die Freude der Musiker waren unvergleichlich und ich wollte diese Aufregung für all jene, die nicht dort sein konnten, einfangen. Ich liebe Live-Alben – und ich bin wirklich stolz auf dieses. Es verrät viel über meine Philosophie als Musiker. “
Matt Gonzo Roehr

Aufgenommen in Hannover und Berlin während der Deutschlandtour im Januar 2008 von Frank „Lemmy“ Lemmert. Gemixt und Gemastert bei J. Stanley Productions in Orlando/Florida von Jay Stanley (Matchbox 20, Creed), David Levy und MGR.

  • Matt Roehr – Guitars, Back Vocals
  • Charlie Huhn – Vocals, Guitar
  • Stephan Weiler – Keyboards and Pianos
  • Glauçio Ayala – Drums
  • Marçello Linhares – Bass
  • Cesinha – Percussions (Brasilien)